ISBN-Nr.de

-

Bücher einfach finden

Suche:
ISBN/EAN-Barcode 3-8359-7014-3/9783835970144
Buchcover ISBN 9783835970144

Wirksamkeit von seriellen Bastian(CO2)-Handbädern oder Paraffinbädern plus Handgruppengymnastik auf funktionelle Parameter der Sklerodermiehand

von Marc-Dominic Herbert Günter Heinze

In dieser prospektiven, randomisierten klinischen Studie mit 26 Patienten wurde der Einfluss von seriellen (9 Applikationen) CO2- (n = 14) vs. Paraffin-Handbädern (n = 12) im Rahmen einer stationären multimodalen rheumatologischen Komplexbehandlung (MRKB) untersucht. Die Patienten wurden dabei drei Untersuchungen unterzogen, einer Baseline (Ass.1), einer nach der Intervention (Ass.2) und 1 Monat postinterventionell (Ass.3). Es stellte sich heraus, dass eine Verbesserung der funktionellen Parameter zum Ass.2 in Form der Greifkraft im Faustschluss (p = 0,005), des Daumens im Zangengriff (p = 0,016) wie der einzelnen Finger D4 (p = 0,031) und D5 (p = 0,011) in der CO2-Gruppe möglich war. Bei der Paraffin-Gruppe lässt sich selbiges für D3 (p = 0,026),
D4 (p = 0,034) und D5 (p = 0,023) feststellen. Der Einfluss beider Therapieverfahren auf das Streckvermögen ist in dieser Arbeit größtenteils nicht signifikant. Einzig bei den PIP-Gelenken stellten sich D3(CO2): p = 0,035 und D2(Paraffin): p = 0,038 nach Assessment 2 gebessert dar. Der HAMIS-Score als reliables und valides Instrument konnte für beide Therapiegruppen hochsignifikante Verbesserungen nachweisen
(CO2: p = 0,003 und Paraffin: p = 0,002), sodass einer reinen Kraftsteigerung und dem zum Teil verbesserten Streckdefizit auch eine praxisnahe funktionelle Bedeutung gleichkommt, indem nun essentielle Bewegungen und Griffe der Hand besser auszuführen sind, die für die täglichen Arbeiten relevant sind. Das Raynaud-Syndrom war nur in der CO2-Gruppe bezüglich der Anzahl der Finger wie auch der Dauer (in min) gebessert (p = 0,023, p = 0,027). Eine signifikante Schmerzreduktion konnte ebenfalls am Ende der seriellen CO2- und Paraffin-Handbäder objektiviert werden (CO2: p = 0,005 und Paraffin: p = 0,05).
Für beide Verfahren ließen sich im Follow-Up nach einem Monat keine signifikanten, positiven Langzeiteffekte zur Baseline bei den funktionellen und funktionalen Parametern mehr nachweisen. CO2-Bäder scheinen somit vorteilhafter zu sein, da sie bei beider Signifikanz positiver bzw. allein signifikant positiv Einfluss nehmen können.
Die nachlassenden Wirkeffekte einen Monat nach der seriellen Applikation unterstreichen die Notwendigkeit einer Dauertherapie, die problemlos und ohne Nebenwirkungen zu Hause erfolgen kann.In this prospective study 26 patients were randomized into two interventional groups.
14 patients received a serial (9 sessions) CO2 hand bath and 12 patients received a paraffin wax hand bath with a gymnastic hand exercise afterwards, while receiving a multimodal rheumatic treatment during inpatient care. The patients were examined three times: before treatment (baseline / Ass.1), after intervention (Ass.2) and after one month as a follow up (Ass.3). An improvement after assessment 2 in grip strength has been observed. In the CO2 hand bath group: closure of fist (p = 0,005), pinch grip of the thumb (p = 0,016), flexion of D4 (p = 0,031) and D5 (p = 0,011).
In the paraffin wax hand bath group: flexion of D3 (p = 0,026), D4 (p = 0,034) and D5 (p = 0,023). An effect on the deficit in extension is mostly not significant. Only the PIP joints of D3(CO2): p = 0,035 and D2(Paraffin): p = 0,038 have been improved after assessment 2. The HAMIS score as a valid test could show significant improvements in both groups (CO2: p = 0,003 and Paraffin: p = 0,002) so that an increased grip strength and a partial improvement of the deficit in extension can be combined with a practically relevant improvement in motion for daily movements of the hand.
The Raynaud syndrome is only improved in the CO2 hand bath group regarding the number of fingers (p = 0,023) and duration in minutes (p = 0,027).
A significant pain reduction after the treatment (Ass.2) has also been observed in both groups: p = 0,005 (CO2) and p = 0,05 (paraffin).
Both treatments had no significant effect on the follow up (Ass.3) which demonstrates the urgent need of a long-term treatment which can easily be done at home.
In general, the CO2 hand bath treatment seems to be favorable or more beneficial.

ISBN-Daten

Taschenbuch
129 Seiten
Verlag
VVB Laufersweiler Verlag
Abmessungen
21,0 x 14,8
Reihe
Edition Scientifique
Preis
36,80 €

Verfügbarkeit

Verfügbarkeit auf
www.ISBN.de
prüfen.
loading GIF

Buch teilen auf

Facebook Icon Twitter Icon Google+ Icon Pinterest Icon